Vegan/vegetarisch ernähren?

Tja, einfach alles rein, was woanders nicht passt ;-)

Moderatoren: Administratoren Cincinnati Kid, Administratoren Schnabbi, Administratoren Jadzia

Vegetarisch oder vegan ernähren?

Umfrage endete 17. Mär 2016 22:46

ich esse gerne vegetarisch
2
12%
ich esse nur noch vegan
0
Keine Stimmen
mir tun einfach die Tiere leid
0
Keine Stimmen
Es wird nur als riesen Geschäft genutzt
2
12%
ich bin aus Überzeugung Vegetarier
0
Keine Stimmen
Ich vertrage kein Fleisch
0
Keine Stimmen
Vegan oder vegetarisch ist nicht gesünder
1
6%
Nach der Biowelle mußte ja mal was Neues kommen
0
Keine Stimmen
Mich stört die Wichtigtuerei dieser Personen
5
29%
Soja ist für den Mann und Kleinkinder nicht gesund.
1
6%
Jeder lebe nach seiner Facon
6
35%
Vorteil, Vegetarier bekommen keine Falten, sie werden welk
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 17

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 742

Vegan/vegetarisch ernähren?

Beitrag#1von Aktiver Zogger Fusionaerin » 3. Mär 2016 22:46

Hallo, Zoggerianer
Hatten wir das Thema schon mal? :denken2:

Egal, ich thematisiere das noch mal.
Es kommt ja immer mehr in Mode sich "gesund" zu ernähren"

Folgt ihr diesen Mainstream?

nun gibt es fast in jedem Supermarkt vegane und vegetarisch zubereitete Lebensmittel
zu kaufen.
Ein Riesengeschäft, und jeden Tag steht ein Blöder mehr auf, der viel Geld
ausgibt um sein schlechtes Gewissen zu beruhigen.
Früher nannte man es Ablasshandel :auge:
Aber wie sieht es wirklich aus.
Sind diese überzeugten Mainstreamer wirklich ehrlich?
Um Vitamine die wichtig sind, muß man dann z.B als zusatz Pillen schlucken um den Vitaminhaushalt nicht zu strapazieren.
Auch das spült Geld in die Kassen.



Schmeckt denen ihre Sojapampe?
Ist sie wirklich so gesund?, denn mit irgendwelchen Tricks müssen
die Lebensmittelhersteller doch arbeiten um überhaupt Geschmack in ihre Produkte zu bekommen.
Achtet man auf die Zutatenliste?
Wenn ich da nur an den Analogkäse denke, der da verwendet wird.
Ein Aufschrei wegen dem Käse vor 2 Jahren.
Gut er war billig und nicht schädlich,
aber heute kostet dieser Mischmasch das 3 fache
ein Schelm, der da was Böses denkt.
übrigens war ich neulich auf einen Besuch bei Freunden. Darunter natürlich auch eine vegane Wichtigtuerin.
Ihre Kleidung versetzte mir dann doch eine Schock.
Sie trug Lederhosen (nein keine vegenanen) und wunderschöne Lederschuhe dazu.
Wie um alles in der welt stellt man vegane lederhosen und Schuhe her, denn auch da dürfen Tiere wohl nicht sterben. :icon9:
ok, Rinder und einige Lederspender leben auch vegan. vielleicht paßt das :idee:

Ich denke mal, es würde reichen, wenn man nur 1 - 2 wöchentlich Fleisch isst.
Damit wäre wohl schon einiges gewonnen?
Aber ich glaube die Bereitschaft dazu (außer bei unseren Millionen einkommensarmen Mitbürgern)
ist doch eher gering.



>>>darüber kann man streiten
Nur wer die Herzen bewegt, bewegt die Welt
Benutzeravatar
Aktiver Zogger Fusionaerin
Aktive Zoggerin
 
Beiträge: 1789
Registriert: 08.2015
Barvermögen: 3.193,00 Zoggs
Bank: 104.355,00 Zoggs
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 5
Geschlecht: weiblich

Re: Vegan/vegetarisch ernähren?

Beitrag#2von Aktiver Zogger böckle » 4. Mär 2016 14:54

Das ist wirklich ein Thema wo ich mich auch aufregen kann. Ich kann es verstehen wenn jemand kein F'leisch essen mag, aus welchen Gründen auch immer. Die Ernährung mit Gemüse ist auch lecker. Nur vegan - naja da frage ich mich manchmal schon.......

Produkte die ein Tier erzeugt, z.B. Milch, warum kann ein Veganer die nicht trinken oder in Form von Joghurt o.ä. verzehren? Die Kuh produziert die Milch täglich, damit sie nicht 'platzt' müßte man, denke ich, einen Großteil dieser Milch wegschütten. Das wäre dann o.k.? Gut, man könnte vermeiden dass die Kuh Kälber bekommt......

Es soll jeder nach seiner Fasson glücklich werden. Was mich an dem ganzen Hype am meisten auf die Palme bringt: Jemand ist Vegetarier oder Veganer weil er Fleisch ablehnt. Wieso muss es dann veg. Bratwurst, veg. Frikadellen, veg. Schnitzel usw. geben? Wenn man Fleisch ablehnt, muss man - wie sagtest du so schön? - die Sojapampe dann in Fleischform zu sich nehmen??????? DAS nervt mich am allermeisten.

Ich esse gerne Fleisch :bratwurst: , mag aber genauso gerne einen Gemüse-Nudel-Auflauf, Fisch oder einen Kartoffelgratin :spaghetti:
Es ist wie mit allem im Leben - nicht übertreiben!!!

:boeckle:
Habe niemals Angst etwas Neues zu versuchen. Schließlich bauten Amateure die Arche und Profis die Titanic
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
4 St.
Benutzeravatar
Aktiver Zogger böckle
Aktive Zoggerin
 
Beiträge: 1285
Registriert: 08.2015
Barvermögen: 4.086,00 Zoggs
Bank: 13.178,00 Zoggs
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 41
Geschlecht: weiblich

Re: Vegan/vegetarisch ernähren?

Beitrag#3von Aktiver Zogger Jingjang » 6. Mär 2016 14:17

Am nervigsten ist für mich die Wichtigtuerei von vielen geradezu missionarisch auftretenden Vegetariern . Die gehen mir genaus auf den Zeiger wie diejenigen Zeitgenossen und -genossinnen, die kaum eine Gelegenheit auslassen, sich über ihre religiösen Überzeugungen auszulassen. Als notorischem Allesfresser vergeht mir allerdings sogar schon manchmal der Appetit, wenn ich sehe, wie am Tisch "Mitesser" in ihren Gerichten herumstochern und Teile davon an den Tellerrand aussortieren. Dann rede ich mir immer ein, dass die bestimmte Zutaten aus gesundheitlichen Gründen nicht vertragen.

Aber zurück zum Thema:
Der Mensch ist nun einmal von der Entwicklung her ein "Allesfresser". Also ist alles andere mehr oder weniger abartig oder degenerativ. Außerdem wäre für mich eine Ernährung ohne Fleisch wie ein (Liebes-)Leben ohne Sex, also widernatürlich und unvorstellbar. Wobei es nicht unbedingt jeden Tag Fleisch geben muss.
Carpe noctem!
Ceterum censeo linguam Germanicam esse defendam.
Benutzeravatar
Aktiver Zogger Jingjang
Aktiver Zogger
 
Beiträge: 2856
Registriert: 07.2015
Barvermögen: 6.804,00 Zoggs
Bank: 49.148,00 Zoggs
Wohnort: Prairie
Danke gegeben: 22
Danke bekommen: 15x in 15 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Vegan/vegetarisch ernähren?

Beitrag#4von Aktiver Zogger Afflictor » 6. Mär 2016 15:13

Ich esse wie immer...Fleisch (da Fische eindeutig Tiere sind zählen die bei mir übrigens dazu) und auch andere Tierprodukte zählen bei mir zum Nahrungsangebot. Ich habe nie viel Fleisch gegessen, gibt's so ein bis zweimal die Woche (inklusive Wurstwaren), im Winter tendenziell häufiger als im Sommer; Milchprodukte esse ich aber fast täglich, Eier auch so ein- zweimal die Woche. Jeder sollte essen was ihm bekommt, das ist allerdings nicht immer deckungsgleich mit dem was schmeckt ;) ...aber wenn man nach dem guten Futter richtig glücklich ist kann man das sicher auch mal vertreten!
In Hinsicht auf die fiesen Bedingungen unter denen Nutztiere aller Art gehalten werden sollte man meiner Meinung allerdings bei Fleisch und anderen Tierprodukten unbedingt auf Bio (da muss man aber auch aufpassen....was is da los, welche Parameter geben da die Auszeichnung vor...) achten, auch wenn das extrem hochpreisig ist....für die meisten würde sich dann der krasse Fleischkonsum eh schon von allein erledigen, das könnte man sich ja dann täglich kaum leisten.
Es gibt für eine strikt vegane Lebensweise nur einen guten Grund, und das sind Tierrechte. Ich finde da darf man niemandem sagen das wäre scheisse oder so - auf der anderen Seite möchte ich nicht bevormundet werden und Dogmen stinken mir eh - ich entscheide da schon gewissenhaft denke ich. Für Kinder ist eine ausschließlich vegane Ernährung allen bisherigen Studien zufolge übrigens auch nicht angebracht, bis zum Klimax der Pubertät sollte eine hochwertige, leicht adaptierbare Eiweißquelle zur Verfügung stehen (Proteine sind der Hauptgrund für Tierkonsum wenn man es physiologisch betrachtet). Das ist im Säuglingsalter übrigens besonders wichtig, da wird die Intelligenz ausgeprägt, allerdings reicht ja hierfür die Muttermilch - die stillende Mutter sollte selbstverständlich in gutem Ernährungszustand sein.

angekreuzt hab ich übrigens: ich esse gern vegetarisch/ vegetarisch und vegan ist nicht gesünder
Benutzeravatar
Aktiver Zogger Afflictor
Aktiver Zogger
 
Beiträge: 145
Registriert: 08.2015
Barvermögen: 3.300,00 Zoggs
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 6x in 5 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Vegan/vegetarisch ernähren?

Beitrag#5von Aktiver Zogger nagelfeile » 7. Mär 2016 16:51

Ich esse Fleisch, aber auch nicht besonders viel. Und wenn nur, vom Metzger an der Theke. Ich mag diese eingepackten, eingeschweissten Sachen vom Discounter überhaupt rein gar nicht!

EIn Leben ohne Fleisch kann und mag ich nicht. Basta.

Ich fande es schon während der Schwangerschaft schlimm, darauf zu achten, was ich nicht essen/trinken darf. Zum Beispiel: Salami oder Mozarella. Das war echt schlimm, erst wenn man es verboten bekommt, hat man so einen Heißhunger darauf!

Ich habe eine Bekannte, die sich seit über 20 Jahren absolut vegetarisch ernährt. Und nur aus einem Grund: Rückenprobleme. SIe fing an lauter Bücher über Ernährung zu lesen und kam zu Entschluss, dass sie ihre Ernährung umstellen muss, um die Rückenprobleme nachhaltig in den Griff zu bekommen. Es funktioniert.
Sie ist überzeugt von dem, was sie isst - ähm, was sie tut :auge: Ich finde das großartig, wie man so an was festhalten kann.
Ihren Sohn ernährt sie übrigens auch rein vegetarisch, der ist übrigens super schlau. WEiß nicht, ob fleischlose Ernährung in der Kindheit zu späterer Dummheit führen kann :rofl1:
☆彡★彡☆彡★彡☆彡★彡☆彡★彡☆彡★彡☆彡★彡
Aktiver Zogger nagelfeile
Aktiver Zogger
 
Beiträge: 379
Registriert: 07.2015
Barvermögen: 3.666,00 Zoggs
Bank: 876,00 Zoggs
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 13x in 12 Posts
Highscores: 171
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Vegan/vegetarisch ernähren?

Beitrag#6von Aktiver Zogger Afflictor » 8. Mär 2016 14:33

:auge: ....nicht zwangsläufig und unter Umständen erst nach mehreren Generationen, wichtig ist eben, daß hochwertiges Eiweiss in der Säuglingsphase ausreichend aufgenommen werden kann, und Muttermilch is da schon ein sehr probates Nahrungsmittel :!:
Benutzeravatar
Aktiver Zogger Afflictor
Aktiver Zogger
 
Beiträge: 145
Registriert: 08.2015
Barvermögen: 3.300,00 Zoggs
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 6x in 5 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Vegan/vegetarisch ernähren?

Beitrag#7von Administratoren Schnabbi » 9. Mär 2016 10:18

Vegetarisch für den Rücken? Mal was ganz Neues ;). Ich esse alles (sieht man leider auch ;)) und meinetwegen kann jeder sich so ernähren wie er mag, solange er mir nicht als Wanderprediger ständig mit seinen für sich einzig wahren Thesen auf den Keks geht.
Wer mit dem Gesicht zur Wand steht, sieht meist nur Tapete.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Administratoren Schnabbi
Forum Admina
 
Beiträge: 399
Registriert: 07.2015
Barvermögen: 2.549,00 Zoggs
Bank: 15.406,00 Zoggs
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Vegan/vegetarisch ernähren?

Beitrag#8von Aktiver Zogger Fusionaerin » 28. Mär 2016 17:02

http://www.news.de/gesundheit/855633045/fleischersatz-vegan-und-vegetarisch-so-ungesund-ist-veganer-fleischersatz/1/

noch eine Info, aber sicher auch euch nix Neues.

Immerhin ist es nicht ungesund für die Tiere :floet:
Nur wer die Herzen bewegt, bewegt die Welt
Benutzeravatar
Aktiver Zogger Fusionaerin
Aktive Zoggerin
 
Beiträge: 1789
Registriert: 08.2015
Barvermögen: 3.193,00 Zoggs
Bank: 104.355,00 Zoggs
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 5
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Off Topic"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste