Seite 1 von 1

Thermofritz

BeitragVerfasst: 16. Okt 2017 23:03
von nagelfeile
Ich habe keinen Thermofritz! (-mix) :brille:
Ich kann auch ohne kochen!

Nun hat aber der gute Aldi bald wieder eine Küchenmaschine (und auch noch mit WLan *kreisch). Diese allerdings, könnte ich mir notfalls leisten.

Wie sieht es bei euch aus?
Nutzt ihr regelmäßig Küchenmaschinen? Egal welcher Art - und wenn ja, welche und warum? :blinzelbri:

Re: Thermofritz

BeitragVerfasst: 17. Okt 2017 17:22
von aloe
Ich habe einen ThermoEgon !
Ich habe ihn beim Schlecker in Österreich gekauft.
Seit er pensioniert ist, lasse ich mich des öfteren von ihm bekochen ! Leider funktioniert er nicht mit WLan :-(
Er ist aber sehr praktisch und abwaschbar :brille:

AloeGruss :floet:

Re: Thermofritz

BeitragVerfasst: 17. Okt 2017 22:47
von magic
Ich gebe jetzt einfach mal an und sage, alles was ein Thermomix kann, kann ich auch ohne das Gerät. Um Hefeteig herzustellen, habe ich eine Küchenwaage und ein Rührgerät. Nach dem Zusammenrühren stelle ich den Teig an einen warmen Ort und lasse ihn da gehen, bis ich der Meinung bin, jetzt ist es aber gut.
Eierlikör wird überm Wasserbad mit Muskelkraft aufgeschlagen. Für Sachen, die man klein schnibbelt, haben wir eine Küchenmaschine mit mehreren Einsätzen.
Soweit ich weiß, wird beim Thermomix alles nur kleingehäckselt...hab da schon den Broccoli-Salat kosten dürfen und fand den einfach unappetitlich von der Optik her...alles so ein Gemansche. Im Thermomix kann man ja auch nix anbraten, sondern nur emulgieren, pochieren, dünsten...oder bin ich da falsch informiert? Man bekommt also auch keinerlei Röstaromen an Suppen und Soßen.
Ich denke mal, wenn man neu einen Hausstand gründet und noch keinerlei Küchengeräte hat, dann ist das wohl keine schlechte Anschaffung, gerade für Kochanfänger.
Hab mir außerdem sagen lassen, dass die Dinger auch ziemlich laut sein sollen.
Ich gebe allerdings zu, dass ich mir schon des öfteren Rezepte aus dem Thermomix-Kochbuch rausgesucht habe und die dann auf ganz konventionellen Weg nachgemacht habe.

Re: Thermofritz

BeitragVerfasst: 18. Okt 2017 12:15
von nagelfeile
Ah, wie gut, magic!
Da sind wir ja echt ähnlich gestrickt! (ich kenne diesen Broccoli Salat *uuuahh* ich hab auch gedacht, was ist denn das????
Bestärkt mich doch wieder in meiner Meinung, dass ich eigentlich keinen brauche!

Braten mit Soße geht halt gar nicht damit!
Oder Semmelknödel - die muss ich ja doch auch selber formen, macht so ein Ding ja auch nicht.
Hefeteig! Richtig! Geht auch ohne komplexes Gerät - und zu dem Thema: ich war einmal bei so einer Vorführung und wir haben Baguettes gebacken - mit Hefe - Hilfe, dachte ich, als die Vorwerktussi sagte: die sind in 10 Minuten fertig! Sorry, aber wer sich auskennt, der weiß, dass Hefe nunmal Zeit braucht....

Dieses Gerät ist wohl wirklich eher was für Kochanfänger oder die, die immer noch nicht kochen können....

Vielen Dank! Habe soeben viel Geld gespart - ich glaube, ich gehe morgen nach Schuhen schauen.... :rofl1:

Re: Thermofritz

BeitragVerfasst: 19. Okt 2017 00:36
von Afflictor
...naja also praktisch is der aber schon....ich hatte mal vor fast 18 jahren dran gedacht mir einen zu besorgen, meine tante hat einen und ich fand den schon genial, vor allem dass er eis machen backen kochen schnippeln und pipenpapenpopen auf einmal (also nacheinander, aber alles das ding halt) kann. hab mir dann nen vertreter von vorwerk bestellt, mir bei der bank 950 frische dm-chen besorgt (fand ich irrsinnig viel für ne küchenmaschine damals, hatte aber grad ein gutes polster) und harrte dann daheim der dinge. vertreter nebst thermomix kam auch, kochte gurkensuppe und eiste mango-sorbet...und ich leg so die kohle auf den tisch und er lächelt mich an: "sie können den gesamten betrag auf rechnung per überweisung oder bankeinzug erledigen, eine anzahlung darf ich gar nicht annehmen..." BÄÄÄÄNG!!! .... :ohnmacht: .....ok, träumchen geplatzt ( das gerät hätte 1400 dm gekostet) und ich lebe weiter auch ohne thermomix gut (kann auch gut kochen *denk*), allerdings, die rezepte sind teilweise wirklich nicht schlecht...gurkensuppe is bei mir ein abendbrotklassiker seit ich sie gekostet habe :auge:

Re: Thermofritz

BeitragVerfasst: 12. Apr 2018 17:44
von Fusionaerin
>>>>>oops, das ging aber schief<<<<<<

sehr unangenehm